die BINDE

DAS IST SIE:

  • Eine Binde ist eine dicke, relativ lange und sehr saugfähige Einlage für deine Unterhose. Die wird in der Unterhose befestigt, um Menstruationsblut und andere Flüssigkeiten aufzufangen.

SO BENUTZT DU ES RICHTIG:

  • Bevor du eine Binde benutzt, solltest du dir gründlich die Hände waschen um keinen Dreck oder Bakterien in deine Vagina oder deine Vulva zu transportieren.
  • Wenn du beim Einlegen der Binde ungestört sein möchtest, eignet sich das Badezimmer / die Toilette oft besonders gut.
  • Nimm jetzt eine Binde aus ihrer Verpackung.
  • Jetzt kannst du den Papierstreifen entfernen, der die Klebeflächen der Binde bedeckt hat. 
  • Leg jetzt die Binde mit der Klebefläche nach unten in deine Unterhose und drück sie an, damit sie an der richtigen Stelle festklebt. Wenn die Binde sogenannte Flügel hat, legst du die Flügel seitlich um die Unterseite deiner Unterhose herum und klebst die an der Außenseite fest.
  • Danach wirfst du die Verpackung und den Klebestreifen in den Mülleimer und wäschst dir die Hände. 
  • Die Binde kann jetzt einige Zeit in deiner Unterhose bleiben, bis sie vollgesaugt ist oder du sie aus einem anderen Grund wechseln oder entfernen möchtest. Empfohlen wird sie ungefähr aller 4 bis 8 Stunden zu wechseln. 
  • Dafür ziehst du die Binde einfach nach oben von deiner Unterhose ab. Jetzt kannst du sie in Toilettenpapier oder die Verpackung der nächsten Binde wickeln und in den Mülleimer schmeißen. Wirf sie auf keinen Fall in die Toilette, die kann sonst verstopfen!

VORTEILE:

  • Die Anwendung ist einfach und schnell gelernt.
  • Es wird nichts in den Körper eingeführt. 
  • Auch nachts bieten Binden einen guten Schutz.

NACHTEILE:

  • Binden können nicht zum Schwimmen getragen werden. 
  • Das Gefühl von einer schweren, vollgesaugten Binde in der Unterhose finden manche Menschen unangenehm.
  • Binden verursachen ganz schön viel Müll.  
  • Besonders im Sommer kann es zu einer unangenehmen Geruchsbildung kommen. Wichtig ist es dann, die Binde oft zu wechseln, am besten alle 2 bis 3 Stunden.

DAS MUSST DU BEACHTEN

  • Binden gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen, Längen, mit Geruch, ohne Geruch und von verschiedenen Marken. Probiere verschiedene aus, um die richtige für dich zu finden. Die Hinweise auf der Verpackung können dir auch helfen dich zu entscheiden. 
  • Achte darauf, woraus die Binde gemacht ist. Mittlerweile gibt es viele Firmen die darauf achten, dass ihre Binden aus Bio-Materialien und besonders freundlich zu deiner Schleimhaut sind.

HIER KANNST DU SIE BESORGEN:

  • Binden kannst du an vielen Orten kaufen: In der Drogerie, im Supermarkt, an der Tankstelle und und und. Oft gibt es auch an öffentlichen Toiletten einen Automaten, wo du welche kaufen kannst, wenn du sie dringend brauchst (Hier sind sie aber meist teurer als normalerweise).